• ColaMeer_high1
  • ColaMeer2
  • ColaMeer3
  • ColaGranulat1
  • ColaGranulat2
  • ColaIce1
  • ColaIce2
  • ColaAlu
  • ColaWB
  • ColaWB2
  • ColaWB3
  • ColaFarbe
  • ColaFarbe2
  • CocaCola30
  • CocaCola31
  • ColaLogo1
  • CocaCola80
  • CocaCola101
  • CocaCola102
  • CocaCola103
  • CocaCola104
  • CocaCola105
  • CocaCola106
  • CocaCola107
  • CocaCola108
  • CocaCola109
  • ColaFeier1
  • ColaFeier2
  • ColaFeier3
  • ColaFeier4
  • ColaFeier5
  • cocaDrink

Coca-Cola Chair / 111 Navy Chair

Ein Kultsessel, hergestellt aus 111 recycelten Coca-Cola PET-Flaschen!


Coca-Cola lässt in Kooperation mit dem amerikanischen Hersteller Emeco eine Design-Legende unter neuen Voraussetzungen auferstehen - Der "111 Navy-Chair" - ab sofort erhältlich bei prodomoWien und prodomoWindows.

"Re-fresh, Re-cycle, Re-use" lautet das Credo von Coca-Cola bei diesem Projekt und lässt eine Designlegende re-designen. Der "111 Navy Chair", nach dem berühmten Vorbild des millionenfach verkauften Aluminium Emeco Navy Chairs gefertigt, besteht aus gezählten 111 Stück recycelten PET Coca-Cola-Flaschen. Im April 2010 als Prototyp auf dem Salone Internazionale del Mobile in Mailand vorgestellt, präsentiert nun prodomo den "111 Navy Chair" - oder auch Coca-Cola-Chair genannt - in seiner vollendeten Form erstmals in Wien.

"Nach der Diesel-Home-Collection und der Nespresso-Möbelkollektion ist der Coca-Cola-Chair ein weiteres Objekt der Begierde für alle Lifestyle-Enthusiasten und Design-Liebhaber", sagt prodomo Vertriebs- und Marketingleiter Werner Backhausen. "Darüber hinaus fasziniert der außergewöhnliche Rohstoff für diesen Sessel, die Idee dahinter und damit verbunden auch das klare Statement in puncto Umweltbewusstsein", führt Backhausen fort.

Neben dem erfolgreich entwickelten "PET2PET" Recycling-System (PET Getränkeflaschen werden wieder zu neuen PET Getränkeflaschen recycelt) setzt Coca-Cola einen weiteren Impuls in puncto Wiederverwertung und Nachhaltigkeit: "Coca-Cola ist sich seiner Stellung und damit Verantwortung dieser Welt gegenüber sehr bewusst", betont Philipp Bodzenta, Head of Communications & Public Affairs von Coca-Cola Österreich. "Nachhaltigkeit war für uns schon immer ein zentrales Thema, stets verbunden mit der Suche nach Innovationen. Der "111 Navy Chair" beweist, dass PET-Flaschen als Ausgangsbasis echte Werkstoffe mit Mehrwert sind. Aus den recycelten Coca-Cola-Flaschen entsteht ein neues Produkt, an dem man viele Jahre Freude hat, extrem robust sowie formschön, und das sogar selbst wieder in den Recycling-Kreislauf eingegliedert werden kann. Wer das erste Mal auf einem "111 Navy Chair" Platz nimmt wird verstehen, was wir damit meinen."


DAS VORBILD - EINE DESIGN-IKONE

Für den Coca-Cola-Chair stand ein echter Designklassiker Pate. Der Navy Chair (Modell#1006) wurde 1944 von Emeco für die US Marine entworfen und bestand zu 80% aus recyceltem Aluminium. Er war antimagnetisch, feuerfest, sehr widerstandsfähig, langlebig, bruchfest, leicht, rostfrei und sowohl im Innen- wie auch Außenbereich einsetzbar. Über Jahrzehnte wurde der Sessel vorwiegend in Amerika millionenfach in der Armee und in weiterer Folge auch in vielen anderen öffentlichen Bereichen eingesetzt. Mittlerweile hat der Sessel Kultstatus erreicht. Philippe Starck war von dem Modell so fasziniert, dass er vor wenigen Jahren einen eigenen Sessel mit Emeco in Anlehnung an den Navy Chair für das Hotel Hudson in New York entwickelte, der sog. Hudson Chair.


NUR DAS ORIGINAL IST BESSER ALS DAS ORIGINAL

Der neue "111 Navy Chair" folgt den Tugenden des Originals. Jeder Sessel besteht aus 111 recycelten Coca-Cola PET Flaschen, ergänzt durch einen Materialmix aus flammenhemmenden Stoffen und Glasfasern zur Verstärkung. Prägendes Merkmal sind die typischen Streben zwischen den Sesselbeinen, die auch der Original Emeco Navy Chair besitzt und dem Sessel seine besondere Stabilität verleiht. Der "111 Navy Chair" wird in sechs Farben gefertigt, in Coca-Cola Classic Red, Snow White, Flint Gray, Grass Green, Persimmon Orange and Charcoal. Das spezielle "velvet finish" macht den Sessel kratzresistent und hebt die Leuchtkraft der Farben hervor. "Dieser Sessel ist der Schönste, den wir je erzeugt haben", begeistert sich Emeco Chairman Gregg Buchbinder, "und auch der stärkste und stabilste Kunststoffsessel am Markt". So wird der Coca-Cola-Chair weltweit mit einer 5-Jahres-Garantie ausgeliefert.


RE-FRESH, RE-CYCLE, RE-USE

Das in den "111 Navy Chairs" verwendete PET, also recyceltes Polyethylen Terephtalat, stammt von dem weltweit größten, Coca-Cola eigenem Recyclingunternehmen mit Sitz in South Carolina. Angepeiltes Ziel ist es, jährlich drei Millionen Coca-Cola PET Flaschen wiederzuverwerten. Darüber hinaus ist sogar ein eigener Reyclingkreislauf für die neuen Coca-Cola Chairs geplant, in dem der Sessel am Ende seines Lebenszykluses wieder zu neuen Chairs verarbeitet wird. In Österreich bekommen gebrauchte PET-Flaschen eine zweite Chance und werden wieder zu neuen PET-Flaschen, denn die PET to PET Recycling Österreich GmbH (www.pet2pet.at) stellt einen funktionierenden Verpackungskreislauf sicher: Bottle-to-Bottle Recycling ist ein bestens eingeführtes System zur PET-Wiederverwendung und ein wichtiger Beitrag für eine nachhaltige Recyclingwirtschaft in Österreich, die auch international höchste Anerkennung genießt.


VON DER FLASCHE ZUM KULTOBJEKT

"Es gibt wohl kaum ein anderes Produkt, dass in den letzten 100 Jahren für unser Geschmacksempfinden, und das meine ich im wahrsten Sinne des Wortes, so prägend war wie Coca-Cola", so prodomo Inhaber und Mastermind Peter Teichgräber. "Coca-Cola ist ein Stück Lebenskultur. Es ist gut, dass sich der weltweit größte "Nahversorger von Erfrischungsgetränken" auch Gedanken um die innovative Wiederverwertung macht. Noch besser, dass er dies mit einem solchen Höchstmaß an ästhetischem Stilempfinden macht. So wird aus einer Flasche ein Sessel, aus einem Stück Lebenskultur ein Kulturgut. Enjoy it, kann man da nur sagen!"


111 NAVY CHAIR /COCA-COLA-CHAIR - SHORT FACTS

> Nach Originalentwurf des Navy Chair (Modell#1006) von Emeco
> Jeder Sessel besteht aus 111 recycelten Coca-Cola PET Flaschen
> Materialmix 56-63% rPET (Recycled Polyethylene Terephthalate), + flammenhemmende Stoffe, Pigmente, sowie Glasfasern
> Erkennungsmerkmal: Bein-Mittelstreben analog zum Original Navy Chair
> Formstabil und extrem robust
> Kratzfest durch spezielles "velvet finish" > 5 Jahre Garantie (indoor), 2 Jahre (outdoor für ausgewählte Farben)
> In sechs Farben erhältlich (Coca-Cola Classic Red, Snow White, Flint Gray, Grass Green, Persimmon Orange, Charcoal)
> Registered Trademark: Coca-Cola
> Prototyp: April 2010, in Serie ab September 2010
> Produzent: Emeco/USA
> ab sofort erhältlich bei prodomoWien, prodomoWindows und im prodomoWebshop


2011: COCA-COLA FEIERT DAS 125-JÄHRIGE FIRMENJUBILÄUM

Als im Frühling des Jahres 1886 in einer kleinen Apotheke in Atlanta/USA ein neues, erfrischendes und belebendes Getränk angeboten wurde, ahnte noch niemand etwas vom weltweiten Siegeszug von Coca-Cola. Heute gibt es kaum einen Ort auf der Welt, an dem Coke nicht Lebensfreude pur vermittelt. Genau darum wird der 125. Geburtstag des erfolgreichsten Erfrischungsgetränks der Welt auch rund um den Globus mit zahllosen Aktionen gebührend gefeiert. Bei der diesbezüglichen Feier in Österreich führte Rudi Roubinek durch den Abend. Auch der Coca-Cola-Chair von prodomo war zentraler Bestandteil dieser offiziellen Jubiläumsveranstaltung.


DER UMWELTGEDANKE WIRD BEI COCA-COLA GROSS GESCHRIEBEN

Die Wenigsten wissen, wie sehr sich Coca-Cola auch in puncto Umweltschutz, Recycling und Nachhaltigkeit engagiert. Unter diesem Gesichtspunkt ist auch die Entwicklung des Navy Chairs 111 besser zu verstehen.


DIE COCA-COLA-LOUNGE AM NEUEN WU-CAMPUS IN WIEN

Der neue WU-Campus in Wien bietet den Studenten ein fantastisches Umfeld in vielerlei Hinsicht. Toll sind auch die verschiedenen Aufenthaltsbereiche für die jungen Menschen. Coca-Cola Österreich hat sich dazu entschlossen einen Beitrag pro Jugend zu leisten und etablierte die International Student Lounge. Wir freuten uns über die Einladung, bei der Möbelkonzeption mitarbeiten zu können. Es lag auf der Hand, die vor einigen Jahren gemeinsam präsentierten Coca-Cola-Chairs aus recycelten PET-Flaschen einzusetzen. Bei den Sofas fiel die Entscheidung auf Loop von Arper, wobei wir jeweils an einer Stelle die Kontur der klassischen Coke-Flasche einsticken ließen. Die Studenten nahmen diesen Raum auf Anhieb mit Begeisterung in Beschlag und tauften ihn umgangssprachlich sofort um: seitdem ist die "Coca-Cola-Lounge" ein beliebter Treffpunkt.

>> Erfahren Sie mehr über The Coca-Cola Company

© copyright prodomoWien/Hersteller, Autor: Werner Backhausen